Straßensymphonie - Alexandra Fuchs





Hey ihr lieben Leser da draußen!
Auf meinen Blog ist es zwar noch sehr still aber dies wird sich jetzt nach und nach ändern!
Heute stelle ich euch "Straßensymphonie" von Alexandra Fuchs vor.
Dieses Buch kaufte ich auf der LBM und das tollste : Es hat eine Widmung! 





Autor/in : Alexandra Fuchs
Erscheinungsdatum:  2013

Verlag: Drachenmond Verlag 
Preis: 14,90 €
Seiten: 370
Sprache: Deutsch


Seit dem Tod meines Vaters hatte sich alles verändert. Eine Bühne betreten und singen - das würde ich nie wieder können, dessen war ich mir sicher. 

Doch dann kam er.

 Wirbelte alles durcheinander und brachte die Katze in mir zum Fauchen. Gestaltwandler hin oder her, für mich war er nur ein räudiger Straßenköter Doch seine Band brauchte dringend eine neue Sängerin  - und ich jemanden, der mir dabei half, die Musik wieder zu spüren.



Kat, die Protagonistin, ist beherrscht von der Trauer die durch den Tod ihres Vater hervor gerufen wurde, während dies gleichzeitig der Grund ist, warum Sie keine Musik mehr macht.
Doch dann kommt Levi mit seiner Band Night Circus in die Bar wo Sie arbeitet und diese bringen Kat vollkommen aus der Bahn.
Sie sind genauso wie Sie, Gestaltenwandler, mit einer Liebe zur Musik.
Doch wird es reichen das Kat sich wieder selbst findet und der Musik, den Gesang, wieder in Ihr Herz lässt? 



Ich finde das Alexandra Fuchs einen sehr flüssigen Schreibstil besitzt und der Protagonistin einige Liebenswürdige Eigenschaften gibt, die Sie trotz dessen das Kat eine Gestaltenwandlerin ist, menschlich erscheinen lässt. 

Ich konnte mit Kat fühlen und wünschte mir mit Night Circus zusammen zu reisen, während Levi mein Herz erobert.
(Sorry Schatz, aber es ist nur ein bookcrush)
Sie gibt allen einen Märchenhaften Touch, mit den Seitenwink gegen Grimm (lest es und ihr wisst was ich meine! :) ) und den Stadtmusikanten, fühle ich mich in eine neuzeitliche Märchenstimmung versetzt.
Die Spannung kommt auch nie zu kurz, auch wenn Sie nicht zu 100% immer die Oberhand gewinnt, wollte ich weiter lesen um zu wissen was Sie noch herausfinden werden und wie sich Kat weiter entwickelt.
Manche Dinge konnte ich mir, auch wenn es nicht zu 100% eindeutig war schon denken, was aber zum Großteil darin lag, das ich bei Büchern und Texten viel zu sehr nachdenken, als das mich massig überraschen kann. 
Denn ich liebe es wenn ich einen Charakter in seiner Entwicklung, mitten im Buch, begleiten darf.
Die Entwicklung des Charakters kam wie man es auch schon lesen kann, nicht knall auf Fall, sondern bahnte sich an, bis sie plötzlich vollendet war.
Leider hat mir dennoch ein wenig was gefehlt, was ich nicht richtig in Worte fassen kann.
Vielleicht war es das ich mehr, viel mehr, über die Sache mit Grimm erfahren wollte, was aber vielleicht im zweiten Buch mehr aufgenommen wird, weshalb ich diesen Punkt nicht direkt als Schlecht empfinde.



Genauso mochte ich das bildhafte beschreiben, für mich brauch es keine ellenlangen Seiten um einen Baum zu beschreiben sondern ein paar direkte Stichwörter, in einen wundervollen Satz damit sich meine Leinwand im Kopf mit einen Bild füllt.

Das Cover war für mich super gelungen und zeigt die enge Verbindung zwischen ihren Tier und ihrer Musik. Genauso mochte ich die Bildchen und Verzierungen auf den Seiten sehr! So viel liebe zum Detail mag ich total! 




Ich empfand das Buch als etwas wunderschönes für Zwischendurch, dennoch lässt mich der Punkt mit Grimm nicht richtig los, da ich es jedoch trotzdem ein zweites mal las bewerte ich "Straßensymphonie" mit 4 von 5 Punkten.  

Viel Spaß beim Selbst Lesen und lasst euch entführen,
Eure Simone



Möchte ich ausbrechen?

Der Geruch des süßen Cappuccinos weckt meine Sinne, während meine Gedanken auf hochtouren arbeiten, blicke ich mich im Cafe um.  Mensc...